Nachbarschaftshilfe Wildpoldsried


Die Räume der Bücherei dienen künftig als Kontaktbüro der Nachbarschaftshilfe. Deren Leiterin Sabine Pietsch wird Koordinatorin, Bärbel Wankerl unterstützt.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an ältere Menschen in ihrer häuslichen Umgebung, die Bedarf an Unterstützung im Alltag und/oder sozialen Kontakten haben. Dabei werden in der Regel ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für kleine Alltagshilfen, wie z.B. Einkaufen, Begleitung zum Arzt oder Besuchsdienste vermittelt. Angebote für junge Familien sind ebenfalls angedacht. Die konkrete Ausgestaltung der Angebotspalette erarbeitet die Koordinatorin zusammen mit dem Arbeitskreis.

Koordinatorin und Ansprechpartnerin:
Sabine Pietsch
0151 72867075
sabine.pietsch1912@gmail.com
Was macht die Nachbarschaftshilfe?
Die Nachbarschaftshilfe ist zuständig für die einfache und unkomplizierte Hilfe untereinander. Sie fördert die Gemeinschaft und trägt dazu bei, gegenseitige Wertschätzung untereinander auszubauen. Im besten Fall wird generationenübergreifend gegen die Einsamkeit agiert. Nachbarschaftshilfe ist nicht nur für Ältere sondern ebenso für Familien da und soll immer da helfen, wo akut Bedarf besteht. Sie bietet z.B.:
 
  • Hilfe bei der Gartenarbeit
  • Bearbeitung von Behördenpost
  • Einfache Unterstützung im Haushalt
  • Hilfe beim Einkaufen
  • Hilfe bei handwerklichen Tätigkeiten
  • Gemeinsame Pflege von Hobbies oder Begleitung bei Ausflügen
  • Pflegen von sozialen Gedanken, Gesprächsrunden
  • Begleitung bei Spaziergängen, eventuell Ausführen von Hunden
  • Unterstützung in der Mobilität, etwa mit dem Betreffenden zum Arzt fahren
  • Blumen/Grab gießen und Pakete entgegen nehmen
Im Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe wurden seit längerem erste Überlegungen zum Aufbau einer Nachbarschaftshilfe angestellt. "Wir haben beim Sozialministerium einen Zuschussantrag gestellt und bekommen eine 90 % Förderung in Höhe von 10.000 € zum Aufbau einer bürgerschaftlich engagierten Nachbarschaftshilfe", berichtete Bürgermeisterin Renate Deniffel im Ausschuss für Kultur und Gemeinschaftspflege. Aus den Fördergeldern erhält Projektkoordinatorin Sabine Pietsch während der zweijährigen Aufbauphase sogar eine kleine Aufwandsentschädigung. "Sabine Pietsch ist die ideale Besetzung als Koordinatorin. Die langjährige Leiterin unserer Bücherei sowie Außenstellenleiterin der Volkshochschule verfügt über Organisationstalent" ist die Bürgermeisterin überzeugt. Spontan hat sich Bärbel Wankerl bereit erklärt, Sabine Pietsch zu unterstützen. "Ich kenne viele Leute im Dorf persönlich und kann sicher gute Kontakte knüpfen", so Bärbel Wankerl.

Für das Projekt soll zudem ein Logo entwickelt und ein Flyer mit dem Angebot und Kontaktdaten gestaltet werden. Über den DURANAND wird regelmäßig informiert.
Wildpoldsrieder Bürgerstiftung "WisaWi"

Die "Wildpoldsrieder Allianz für Wildpoldsrieder - WisaWi" wurde auf Initiative von Max Geist am 13. November 2009 durch die Unterzeichnung der Gründungsurkunde und Satzung eingerichtet. 64 Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen stifteten ein Gründungsvermögen von 61.600 €. Als Stiftungsvorstand agieren Claudia Mayer und Mathias Schneider.
Was macht die Bürgerstiftung?
Die Bürgerstiftung, die seit 2009 in Wildpoldsried besteht, unterstützt Personen ausschließlich finanziell. Damit soll gewährleistet werden, dass jeder weiterhin am Gemeindeleben teilnehmen kann, z.B. durch die Finanzierung der Sportvereinsmitgliedschaft, Zuschüsse zur Ausstattung mit Schulmaterial oder Überbrückungsmöglichkeiten bei finanziellen Engpässen.
Jeder Bürger von Wildpoldsried hat die Möglichkeit, sich in schwierigen Situationen vertrauensvoll an die Stiftungsvorsitzenden zu wenden und einen Antrag zu stellen.
Die Bürgerstiftung „WisaWi" ist wirtschaftlich, po­litisch und konfessionell unabhängig. Ziel ist ein Für- und Miteinander der Dorfgemeinschaft, um auf materiellem, geistigem und sittlichem Gebiet selbst­los zu fördern, besonders die Erziehung, die Jugend-, Familien- und Altenhilfe sowie das Bildungswesen und die Kultur.

Die Verbindung aus Geld, Zeit und Ideen ist die Basis unserer gemeinnützigen Arbeit. Gerne berät Sie das Stiftungsgremium wie Sie helfen können, z. B. durch  Zustiftungen, eigene Stiftungen, lebzeitige Zuwendungen oder auf dem Wege der Nachlass-Regelung. Die finanzielle Zuwendung ist steuerlich absetzbar. Sie erhalten von uns eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
Vorstand und Ansprechpartner:

Mathias Schneider
Auf dem G'hau 18
87499 Wildpoldsried
mlschneider@t-online.de

Claudia Mayer
Marktoberdorfer Straße 23
87499 Wildpoldsried
mayer.cl@web.de

Stiftungskonto:
Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu
IBAN: DE43 7336 9920 0005 7667 70
BIC: GENODEF1SFO
© 2022 Gemeinde Wildpoldsried