Erneuerbare Energie in Wildpoldsried
Energiegeladenes Potential

Erneuerbare Energie: Natürlich energisch!


Wir in Wildpoldsried haben einige „Idealisten“, denen wir es zu verdanken haben, dass in Wildpoldsried regenerative Energien in einer solchen Bandbreite erzeugt werden.

Insbesonders aus dem Bereich der Landwirtschaft kommen eine Vielzahl von Aktivitäten, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch vorbildlich sind. Orstansässige Betriebe und Unternehmer ergänzen diese Palette durch innovative Produkte und Dienstleistungen.


Biogas
Biomasse / Dorfheizung
Sonnenenergie
Windkraft
Biogas

Seit über 20 Jahren sind in Wildpoldsried Biogasanlagen in Betrieb. Anfänglich wurde der Wärmeüberschuss nur für die Warmwasserheizungen der angegliederten Wohnhäuser genutzt, der Strom selbst verbraucht bzw. ins Netz eingespeist. Mittlerweile werden oft weitere Anwesen mit Wärme versorgt.
Die größte Anlage – Betreiber ist die Stromerzeugungsgenossenschaft Eufnach – versorgt mit der Abwärme von insgesamt 9 BKWHs:

  • Versorgung eines Weilers mit 20 Wohneinheiten sowie ein Gewerbegebiet (Innovationspark Allgäu)
  • Wärmeeinspeisung in das Nahwärmenetz der Dorfheizung (bitte Link zur Seite Dorfheizung) ein (wärmegesteuert)
  • Wärmelieferung für den Eigenbedarf sowie für weitere 6 Anwesen mit 11 Wohnungen
Daten zur Anlage:
Gesamte Installierte Leistung 2500 kW.
Leistung Wärme- und Regelenergiegeführt von 0 bis 2500kWh.
Mittelwert Erzeugung Sommer: 800kWh
Mittelwert Erzeugung Winter: 1600kWh

Jahresproduktion
ca. 10.000.000 kWh Strom
und 9.500.000 kWh Wärme
= Wärmenutzung über 90 %
Neben der CO²- neutralen Strom- und Wärmeerzeugung, sowie der Bereitstellung von Regelenergie im Rahmen der Direktvermarktung werden weitere positive Effekte für unsere Umwelt erreicht:
 
  • Gärproduktveredelungsanlage mit Stickstoffrückgewinnung und Separieranlage
  • Dadurch wird Zukauf von mineralischem Dünger vermieden und die Massenminderung schont die Bodenstruktur unserer Wiesen
  • Gülleeinbringung von 10 umliegenden Milchviehbetrieben, sowie Mist und Grassilage von eigenem Betrieb und von umliegenden Landwirten.
Biomasse / Dorfheizung

In Wildpoldsried gibt es in Privathäusern und Landwirtschaften eine Vielzahl von Hackschnitzel- und Pelletsheizungen. Gerade in letzter Zeit nutzen viele Bürger die derzeitige Fördersituation mit Austauschprämie für Ölkessel und ersetzen ihre alten Ölheizungen mit Pelletsheizungen. Mehr zu den Fördersätzen erfahren Sie hier.
DORFHEIZUNG Wildpoldsried
Biomasseheizung

Regenerative Wärme für alle öffentliche Gebäude
Inbetriebnahme November 2005

Bereits vor vielen Jahren setzte sich die Gemeinde Wildpoldsried zum Ziel, alle veralteten Ölheizungen in den eigenen Gebäuden durch eine Holzheizung zu ersetzen. Nach einer intensiven Planungsphase wurde im Jahr 2005 eine Holzpelletsheizung eingebaut, deren Heizzentrale mit 400 KW Leistung im Untergeschoss des zentral im Ort liegenden Gebäudes (Raiffeisenbank/Arztpraxis) integriert ist. Das Leitungsnetz wurde seitdem mehrfach erweitert. Seit 2009 wird zusätzlich Biogasabwärme genutzt. Mit diesem Projekt leistet die Gemeinde einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz.
Betreiber: Dorfentwicklungs-GmbH Wildpoldsried, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Gemeinde Wildpoldsried.

Gesamtplanung: Ing. Büro Knecht, Wildpoldsried

Baubeginn: 08/2005
Inbetriebnahme: 11/2005
Erweiterungen: 2007, 2009, 2010, 2012, 2013, 2014, 2017, 2019, 2021/2022

Das Projekt wurde im Rahmen des Gesamtkonzeptes „Nachwachsende Rohstoffe in Bayern“ aus Mitteln des Freistaates gefördert und von der Europäischen Union kofinanziert.

Wärmeerzeugung
 
  • Biomassekessel mit 400 kW Leistung
  • 3 Biogas-BHKW mit 250 kW Leistung
  • Nur für Spitzenlast und Netzsicherheit:
    1 Heizölkessel 385 kW
    2 Heizölkessel 450 kW
  • Länge Nahwärmenetz 4,2 km
Daten 2020
 
  • Wärmeerzeugung: 3.572.280 kWh
  • mit Pellets: 131.890 kWh
  • mit Biogas: 3.364.000 kWh
  • mit Heizöl: 76.390 kWh
  • = Heizöleinsparung: ca. 349.589 ltr.
  • = C0²-Einsparung: 943.890 kg/Jahr
Beheizt werden mittlerweile damit... Öffentliche Gebäude:

  • Rathaus
  • Gasthof Hirsch
  • KULTIVIERT (Dorfsaal und Kulturcafe, Bildungszentrum und Gästezimmer) mit Raiffeisenbank und Arztpraxis
  • Kirche
  • Kindergarten und Kinderkrippe
  • Dorfwerkstatt
  • Haus für Feuerwehr und Kultur (mit Bücherei, Feuerwehr, Musikheim, Mehrzweckraum)
  • Schule mit Turnhalle
  • SSV Vereins-Sporthalle
  • Seniorenwohnanlage mit 21 Wohneinheiten
  • Einkaufsmarkt
  • Dorfgemeinschaftshaus (ab 2022)
     
Private Gebäude:

  • 36 private Anwesen mit insgesamt 56 Wohneinheiten
  • zusätzliche 10 Anwesen (ab 2022)
  • 6 Eigentumswohnanlagen mit 49 Wohnungen
  • 5 Gewerbebetriebe
Sonnenenergie / Photovoltaik- und Solaranlagen in der Gemeinde

Das haben die Wildpoldsrieder Bürger schon früh verstanden. Seit 2002 kann man immer mehr Solar- und Photovoltaikanlagen auf den Dächern entdecken. Mit verschiedenen „Wildpoldsrieder Solaraktionen“ wurden die Bürger früh für das Thema sensibilisiert. Dabei wurden neben einer Vielzahl von privaten Dächern auch die kommunalen Gebäude mit Fotovoltaikanlagen belegt. Seit Februar 2005 ist die Gemeinde Wildpoldsried bauch bei der Solarbundesliga dabei: Als Senkrechtstarter erreichten wir damals sofort den bundesweit 8. Platz. Im Jahr 2021 lagen wir auf Platz 11 in der Rubrik Gemeinden.

 
Die Anlagen werden teilweise von Vereinen betreut, die wiederum die Erlöse einzelner Dächer für ihre Vereinsarbeit insbesondere Jugendbetreuung zur Verfügung gestellt bekommen.

  • Bauhof: 17,62 kWp
  • Feuerwehrhaus: 27,48 kWp
  • Schule: 93,64 kWp
  • Alte Turnhalle: 26,25 kWp
  • Neue Sporthalle: 147,00 kWp
  • Rathaus: 15,57 kWp
  • Rathausschuppen: 4,00 kWp mit Eigenstromnutzung
  • Wertstoffhof: 42,36 kWp
  • Parkhaus: 13,65 kWp
  • Badehaus: 8,10 kWp
  • Kinderkrippe: 47,53 kWp mit Eigenstromnutzung
  • Eisstockhütte: 7,70 kWp reiner Eigenstromnutzung für Pumpe Nahwärmenetz
  • KULTIVIERT: 39,8 kWp mit Eigenstromnutzung
  • Wasserversorgung: 9,9 kWp Eigenstromnutzung (Freilandanlage)
  • Hochbehälter: 4,95 kWp mit Eigenstromnutzung

Sonnenbatterie – Viel mehr als ein Stromspeicher


Die sonnen GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von intelligenten Stromspeichern und Vorreiter für Technologien eines sauberen, dezentralen und vernetzten Energiesystems. Ursprünglich als sonnenbatterie in Wildpoldsried gegründet, ist sonnen heute eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shell und gehört zur Geschäftseinheit Renewables and Energy Solutions.

Mehr unter www.sonnen.de

Wann kriegen Sie eine auf's Dach?


Die Gemeinde Wildpoldsried unterstützt die Solar-Offensive des Landkreises Oberallgäu. Auch in Wildpoldsried gibt es noch viele geeignete Dächer für Sonnenstrom. Strom zur Eigennutzung mit oder ohne Speicherung - lohnt sich! Wir werden hierzu im Frühjahr 2022 zu einem Energie-Stammtisch einladen.

Ist Ihr Dach geeignet? Jetzt nachsehen unter www.allgaeu-klimaschutz.de/solarkataster.html
© 2022 Gemeinde Wildpoldsried