Wie kann ich
ein Führungszeugnis online
beantragen?

Hier finden Sie den aktuellen Flyer dazu:

  • hier als pdf öffnen
  • Führungszeugnis

  • Download Antrag Führungszeugnis bei der Gemeinde Wildpoldsried

  • Jeder Person, die älter ist als 14 Jahre, wird auf Antrag


    • ein Führungszeugnis für private Zwecke (Belegart NB)
    • ein Führungszeugnis zur Vorlage bei einer deutschen Behörde (Behördenführungszeugnis Belegart OB) oder
    • ein erweitertes Führungszeugnis (Belegart NE)
      (kann nur beantragt werden, wenn gleichzeitig eine schriftliche Aufforderung der anfordernden Stelle vorgelegt wird) oder
    • ein Europäisches Führungszeugnis (können nur Staatsangehörige eines anderen EU-Mitgliedsstaates beantragen [keine Deutschen])


    vom Bundesamt für Justiz (Bundeszentralregister) erteilt. Die Ausstellung dauert ca. 1-2 Wochen. Die Ausstellung eines Europäischen Führungszeugnisses dauert ca. 3 Wochen länger.

    Der Antrag ist persönlich zu stellen.

    Wird die betroffene Person gesetzlich vertreten, so ist auch die Vertretungsperson antragsberechtigt. Ist die betroffene Person geschäftsunfähig, so ist nur ihre gesetzliche Vertretungsperson antragsberechtigt.

    Sofern Sie in Wildpoldsried gemeldet sind, können Sie Ihren Antrag im Bürgerbüro stellen. Die Antragstellende Person hat ihre Identität und, wenn sie als gesetzliche Vertretungsperson handelt, ihre Vertretungsmacht nachzuweisen.

    Personen ohne festen Wohnsitz haben den Antrag bei der Meldebehörde zu stellen, in deren Bezirk sie sich gewöhnlich aufhalten. Dies gilt auch für Personen, die von der Meldepflicht befreit sind.
    Das Führungszeugnis für eigene Zwecke (Belegart NB) wird nur an die Antragstellende Person übersandt.

    Das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer deutschen Behörde (Belegart OB) wird direkt an die Behörde übersandt. Die Behörde hat der Antrag stellenden Person auf Verlangen Einsicht in das Führungszeugnis zu gewähren.

    Die Antragstellende Person kann verlangen, dass das Führungszeugnis, wenn es Eintragungen enthält, zunächst an ein von ihr benanntes Amtsgericht zur Einsichtnahme durch sie übersandt wird. Das Amtsgericht darf die Einsicht nur der Antragstellenden Person persönlich gewähren. Nach Einsichtnahme ist das Führungszeugnis an die Behörde weiterzuleiten oder, falls die Antragstellende Person dem widerspricht, vom Amtsgericht zu vernichten.

    Sie können das Führungszeugnis auch ganz bequem von zu Hause beantragen.

    Hierzu benötigen Sie:

    • einen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel mit Online-Ausweisfunktion
    • ein am Computer angeschlossenes Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokument
    • eine auf dem Computer installierte Ausweis-App2
    • eine Master- oder Visacard bzw. ein Konto bei der Bank, die das Verfahren giropay unterstützt
    • ein digitales Erfassungsgerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera), um Nachweise hochzuladen.

      Sie bekommen dann das private Führungszeugnis direkt nach Hause gesandt, bei behördlichen Führungszeugnissen wird dieses direkt an die Behörde gesandt.

      Informationen zum Online-Portal des Bundesamts für Justiz finden Sie unter www.bundesjustizamt.de

    Führungszeugnis jetzt Online mit dem neuen Personalausweis im Internet beantragen!

    Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal mit dem neuen Personalausweis und eingeschalteter Online-Ausweisfunktion zu beantragen.
    Über diesen Link www.fuehrungszeugnis.bund.de kommen Sie direkt zum Antrag und erhalten auch weitere Informationen zum Online Antrag.

    Die Anträge können auch weiterhin persönlich vor Ort im Rathaus gestellt werden.