Windkraft

Im Jahr 2000 wurden die ersten Bürgerwindkraftanlagen in Wildpoldsried gebaut.
Mittlerweile stehen 11 Bürgerwindkraftanlagen auf dem Höhenrücken, der die Grenze zwischen dem Ober- und Ostallgäu darstellt: 2 stehen auf Ostallgäuer Seite,
9 auf Wildpoldsrieder Seite.

Mit den beiden im Jahr 2015 erbauten E-115 wurden die ersten Interkommunalen Anlagen realisiert.


Im Jahr 2017 produzierten die 9 Anlagen auf Wildpoldsrieder Flur insgesamt 36.670.351 kWh Strom. Der Gesamtverbrauch (Netzbezug) der Gemeinde Wildpoldsried beträgt ca. 1/6 davon (2016: 6.294.000 kWh).

Wildpoldsrieder Bürger erhielten jeweils die Möglichkeit, sich mit Eigenkapital an den eigens für die Projekte gegründeten Gesellschaften zu beteiligen.

Insgesamt wurden durch die 9 Windräder im Jahr 2017 ca. 36.000.000 kg CO² (gegenüber Kohleversorgung) eingespart.

Die Wildpoldsrieder Bürgerwindkraftanlagen:

Enercon E-58
- 2 Anlagen in Betrieb seit April 2000

Südwind SW 77
– weitere 2 Anlagen in Betrieb seit März 2002

Enercon E 82 2000 KW – Betriebnahme Oktober 2007

Enercon E 82 2300 KW – 2 Anlagen Betriebnahme Oktober 2012

Enercon E 115 3.000 KW – 2 Anlagen Betriebnahme Ende 2015

Interkommunale Anlagen
(Kraftisried u. Wildpoldsried)

Wildpoldsried:
3. Windstützpunkt in Bayern

Seit August 2012 ist Wildpoldsried Windstützpunkt.
Mehr dazu unter:
www.windstuetzpunkt.de