Montag, 03.11.2014

16:00 Uhr

Energieberatung

Rathaus - Gemeinde Wildpoldsried

16:00 Uhr

Kulturcafe geöffnet

KULTIVIERT - Kulturcafe

19:00 Uhr

Impro-Theater

KULTIVIERT - Kulturcafe

Mittwoch, 05.11.2014

14:30 Uhr

Kaffee-Nachmittag

Seniorenwohnanlage Selawi

Alle Veranstaltungen

Wildpoldsried
I nnovativ
Richtungsweisend

Unter diesem Motto wird in Wildpoldsried seit 1999 unter Einbindung der Bürger ein ökologisches Profil für die Gemeinde erarbeitet, das sowohl regional, bayernweit und international ausgezeichnet wurde.


Unsere Auszeichnungen:

1998 Anerkennung der Waldbesitzervereinigung Kempten/Oberallgäu für Holzbauprojekte




2001 Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung

 

Cipra-Wettbewerb 2008
"cc.alps"

Wildpoldsried erhält Auszeichnung für
herausragenden Klimaschutz
mehr dazu unter

http://www.cipra.org/de/cc.alps/wettbewerb

Wildpoldsried ist Klimaschutzkommune 2009


Am Dienstag, 12. Mai 2009 wurde die Gemeinde Wildpoldsried zusammen mit 5 weiteren Gemeinden und Städten in Berlin von der Deutschen Umwelthilfe zur Klimaschutzkommune 2009 ausgezeichnet. Zusätzlich wurde unser Wildpoldsrieder-Pumpen-Austauschprojekt zum Klimaschutz-Projekt 2009 ernannt. Vorausgegangen war ein bundesweiter Wettbewerb, der nach einem Punktesystem die Klimaschutzbemühungen in kleinen und mittleren Kommunen bis 20.000 Einwohner bewertet. Mehr dazu unter www.klimaschutzkommune.de

Deutscher Solarpreis 2009 für Wildpoldsried


Am 17.10.2009 erhielt Wildpoldsried den Deutschen Solarpreis 2009

Mehr dazu unter www.eurosolar.de

Bayerischer Agenda Wettbewerb 2009
1. Preis für Wildpoldsried



Das Bayerische Ministerium für Umwelt und Gesundheit
führte den Agenda-Wettbewerb „Gemeinsam für
den Klimaschutz“ durch.
Zielgruppe des Wettbewerbs waren Kommunen, Vereine, Verbände, kirchliche Einrichtungen, ähnliche
gemeinnützige juristische Personen sowie Akteure, die
in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung tätig sind.
Wir freuen uns, dass wir mit unserer Bewerbung in der
Kategorie „Ganzheitliche Energie- und Klimaschutzprojekte“ den mit 5000 € dotierten 1. Preis erreichen konnten.

Mehr dazu unter www.stmugv.bayern.de/umwelt/agenda/wettbewerb/index.htm


Wildpoldsried erhält European Energy Award



10 bayerische Gemeinden sparen so erfolgreich Energie, dass sie nun mit dem European Energy Award® ausgezeichnet wurden.

Der European Energy Award® ist das Qualitäts-managementsystem und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Klimaschutzaktivitäten von Kommunen erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potentiale des nachhaltigen Klimaschutzes zu identifizieren. So sollen Kommunen ihre Energieeinsparpotenziale erkennen und ausschöpfen.

Auch die Gemeinde Wildpoldsried beteiligt sich als Pilotgemeinde seit 2007 an dem Verfahren. Die Teilnahme wurde mit 7.500 € durch das Bayerische Umweltministerium gefördert.

Wir freuen uns, dass wir nach unserer Zertifizierung, die bereits im März 2009 stattfand, seit 5.7.2010 auch die Auszeichnung in Händen halten können. Mitglieder des eea-Energieteams durften zusammen mit 2. Bürgermeister Max Geist die Urkunde und den Pokal in München in Empfang nehmen.

Neben Wildpoldsried wurden auch die Gemeinden Haar, Hohenbrunn, Murnau am Staffelsee, Oberhaching, Ascha, Herzogenaurach, Donauwörth, Pfronten und Wasserburg (Bodensee) ausgezeichnet.

Unser Ergebnis beim eea
(Download als PDF, 210 kb)

Mehr dazu unter

www.stmug.bayern.de/umwelt/klimaschutz/eea/index.htm

Wildpoldsried im eea / Engergieteam u. ea-Bericht





Gemeinde Wildpoldsried erhält Gütesiegel

Bayerns Kommunen sollen auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleiben. Das betonte Dr. Markus Söder, Umweltminister, am 12.04.2011 bei der Verleihung des Gütesiegels "Nachhaltige Bürgerkommune Bayern" an 34 bayerische Kommunen auf der Nürnberger Kaiserburg. "Ob Struktur- oder Klimawandel - unsere Kommunen brauchen neue Strategien für die künftige Entwicklung. Vorbilder sind Städte und Gemeinden, die gemeinsam mit ihren Bürger Zukunft gestalten", so Söder. Die Auszeichnung erhalten die Kommunen für ihr außerordentliches Engagement um die nachhaltige Kommunalentwicklung. Sie sind Gründungsmitglieder im "Netzwerk Nachhaltige Bürgerkommune" und haben etwa kommunale Energiesparkonzepte entwickelt, Mehrgenerationenhäuser initiiert und bürgerschaftliches Engagement unterstützt. "Wie viel Gestaltungskraft in einem aktiven Gemeinwesen steckt, haben alle ausgezeichneten Kommunen eindrucksvoll bewiesen", so Söder. Das Gütesiegel soll laut Söder die Vorreiterrolle der Kommunen anerkennen und sichtbar machen. Zugleich soll es möglichst viele Städte und Gemeinden zur Nachahmung und zur Teilnahme am Netzwerk anregen. "Kommunen nehmen eine Schlüsselstellung ein: Sie prägen das Lebensumfeld der Menschen ganz entscheidend", so Söder. Ziel des Netzwerkes ist es, durch Informationsveranstaltungen und Erfahrungsaustausch die nachhaltige Kommunalentwicklung in Bayern voranzutreiben. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Zusammenarbeit von Kommunalpolitik, Verwaltung und Bürgern. Das Netzwerk soll bis Februar 2012 von derzeit 34 auf 80 Kommunen anwachsen. Es wird vom Umweltministerium mit aktuell rund 200.000 Euro gefördert. Das Gütesiegel wird auf drei Jahre verliehen. Künftig können sich auch andere Städte und Gemeinden dafür bewerben. Neben einer Urkunde erhielten die ausgezeichneten Kommunen Emaille-Schilder, die sie an ihren Rathäusern anbringen können. Informationen zum Netzwerk gibt es unter www.nachhaltige-buergerkommune.de.

Wildpoldsried erhält Umweltmedaille für Verdienste um die Umwelt

Umweltminister Huber: Kommunen leisten Beitrag für erfolgreiches Bayern - Staatsminister verleiht Umweltmedaille an Kommunen

Bayerns Kommunen sind wichtige Partner im Umwelt- und Klimaschutz, in der Energiewende oder beim Erhalt der Artenvielfalt. Dies betonte Dr. Marcel Huber, Umweltminister, am 17.11.2011 bei der Verleihung der bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um die Umwelt. "Die ausgezeichneten 15 Kommunen sind Leuchttürme mit Strahlkraft weit über ihre Gemeindegrenzen hinaus. Ihr Einsatz soll für ganz Bayern vorbildhaft und nachahmenswert sein", so Huber. Die Bayerische Staatsmedaille erhalten Personen, Vereinigungen und nun erstmals Kommunen, die sich besonders im Bereich Natur- und Umweltschutz verdient gemacht haben. So setzen die Kommunen auf regenerative Energien für ihre Wärme- und Stromversorgung, renaturieren Moore oder unterstützen den gentechnikfreien Anbau auf ihrem Gemeindegebiet. "Bayerns Kommunen leisten einen wichtigen Beitrag für ein Bayern, das auch ökologisch auf Erfolgskurs bleibt. Gemeinsames Ziel ist, dass das Lebensland Bayern auch für unsere Kinder und Enkel lebens- und liebenswert ist", so Huber.

Die Auszeichnung erhalten:
· Gemeinde Ascha, Landkreis Straubing-Bogen
· Stadt Iphofen, Landkreis Kitzingen
· Kommunale Allianz Biberttal Dillenberg (Landkreis Fürth) mit den Mitgliedskommunen: Ammerndorf,
Cadolzburg, Großhabersdorf, Oberasbach, Roßtal, Stein und Zirndorf
· Markt Langquaid, Landkreis Kelheim
· Stadt Merkendorf, Landkreis Ansbach
· Gemeinde Oberhaching, Landkreis München
· Gemeinde Raubling, Landkreis Rosenheim
· Gemeinde Wildpoldsried, Landkreis Oberallgäu
· Gemeinde Wilhelmsthal, "Bioenergiedorf Effelter", Landkreis Kronach

"Un bosco per Kyoto"

Wildpoldsried erhält Klimaschutzpreis in Rom überreicht

Am 20. Januar 2012 durfte eine kleine Delegation aus Wildpoldsried im Kapitol in Rom den Preis „Un Bosco per Kyoto 2012“ von der Accademia Kronos in Empfang nehmen.

● Die Accademia Kronos ist eine Vereinigung, die seit Anfang der 90er Jahre besteht und ihren Sitz in Rom hat. Zu den weltweit über 10 000 Mitgliedern gehören vor allem Wissenschaftler, die im ökologischen Bereich tätig sind. Ihr Ziel ist es, die Umwelt und die Lebensqualität der Menschen zu schützen.
Jährlich vergibt die Accademia Kronos Preise – auch im kulturellen Bereich.
● Der Preis „Un bosco per Kyoto“
(Ein Wald für Kyoto), eine internationale
Auszeichnung, wurde heuer zum siebten Mal vergeben. Beispielsweise an Wissenschaftler, Kommunen
oder auch Bildungseinrichtungen, die sich für die Umwelt in besonderer Weise eingesetzt haben.
Vergeben wird der Preis jeweils in Rom von der italienischen Ministerin für Umwelt oder anderen Persönlichkeiten von internationalem Rang. Der Name des Preises geht auf Kyoto-Protokoll zurück, das am 11. Dezember 1997 zur Ausgestaltung der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen mit dem Ziel des Klimaschutzes beschlossen wurde – im japanischen Kyoto.

RES Champions League

1. Platz für Wildpoldsried

Am Dienstag, 24.9.2013 durfte die Gemeinde Wildpoldsried einen weiteren Preis als Energiegemeinde in Empfang nehmen. Auf europäischer Ebene erreichte Widlpoldsried Platz 1 der RES Champions League in der Kategorie bis 5000 Einwohner.


Mehr dazu finden Sie unter: www.res-league.eu/

Die Finalisten zusammengefasst zum downloaden:

  • hier

  • "European Award for Best Practices 2013"

    Auszeichnung durch die European Society for Quality Research (ESQR)

    Am 6. Dezember 2013 verlieh die ESQR in Wien den "European Award for Best Practices 2013" an die Gemeinde Wildpoldsried.
    Mit dem Award wurden ausgewählte Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Organisationen aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien als Anerkennung für ihr großes Engagement in den verschiedensten Bereichen ausgezeichnet.
    Wildpoldsried - als einziger deutscher Preisträger - wurde für die Erfolge im Bereich Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Forschung geehrt.

    Mehr dazu unter: www.esqr.org