Personalausweis

Informationen zur Beantragung eines Personalausweises

•   Zur Beantragung eines neuen Personalausweises müssen Sie unbedingt persönlich mit Ihrem alten Personalausweis oder Reisepass bei uns vorsprechen. Zur Antragstellung ist kein Formblatt erforderlich.
•   Bringen Sie ein neues Lichtbild in der Größe von mind. 45 x 35 mm im Hochformat mit. Ganz neu ist hierbei allerdings, dass die Vorgaben der Bundesdruckerei (Foto-Mustertafel) eingehalten werden. Diese Kriterien können unter der Internet-Adresse „www.ePass.de“ bzw. bei uns im Rathaus eingesehen werden. Lichtbilder die diese Vorgaben nicht erfüllen, werden von der Bundesdruckerei zurückgewiesen. Eine Neuaustellung ist dann nicht möglich!
•   Die Gültigkeitsdauer des neuen Personalausweises beträgt 10 Jahre. Bei Personen, die bei der Antragstellung das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beträgt die Gültigkeitsdauer nur 6 Jahre. Eine Verlängerung des Personalausweises ist nicht möglich!
•   Die erstmalige Ausstellung eines Personalausweises für ausweispflichtige Personen, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben beträgt die Ausstellungsgebühr 22,80 EUR. In den übrigen Fällen beträgt die Ausstellungsgebühr 28,80 EUR
•   Der Personalausweis wird zentral durch die Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Bearbeitungszeit beläuft sich auf ca. 3 – 4 Wochen. Die Aushändigung kann nur an Sie selbst erfolgen; eine Übersendung auf dem Postweg ist nicht zulässig.
•   Sollten Sie sofort ein gültiges Ausweisdokument benötigen, können wir für Sie einen vorläufigen Personalausweis mit einer Gültigkeitsdauer von 3 Monaten ausstellen. Die Gebühr hierfür beträgt 10,00 €. Hierfür ist kein zusätzliches Lichtbild erforderlich. Die Antragstellung ist ausschließlich in Verbindung mit der Beantragung eines Personalausweises möglich!
•    Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland sowie das Auswärtige Amt in Berlin unter „www.auswaertiges-amt.de/Länder- und Reiseinformationen“
•   Für besonders beeinträchtigte Mitbürgerinnen und Mitbürger bieten wir Ihnen an, den Antrag auf Ausweisdokumente in der Wohnung des Antragstellers/der Antragstellerin durch einen Bediensteten/eine Bedienstete entgegen zu nehmen. Ein entsprechender Termin kann unter Tel. 08304/9205-17 vereinbart werden. Außerdem können auf Wunsch Personen, die voraussichtlich auf Dauer in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen untergebracht sind, von der Ausweispflicht befreit werden.