Kinderreisepasses

Informationen zur Beantragung

Kinder benötigen für Reisen in das Ausland (auch z.B. in EU-Länder wie Österreich!) einen Kinderreisepass. Im Zuge der Reform des Passwesens wurde der bisherige Kinderausweis durch den neuen Kinderreisepass abgelöst.

  • Bei Antragstellung (Neuausstellung, Verlängerung oder Aktualisierung) eines Kinderreisepasses muss mindestens ein sorgeberechtigter Elternteil mit anwesend sein.
  • Neu ist jetzt auch, dass jeder Kinderreisepass generell und unabhängig vom Alter des Kindes mit einem Lichtbild versehen sein muss! Bringen Sie deshalb ein neues biometrisches Lichtbild in der Größe von mind. 45 x 35 mm im Hochformat mit. Bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr müssen zwingend die neuen Vorgaben der Bundesdruckerei (Foto-Mustertafel) eingehalten werden. Diese Kriterien können unter der Internet-Adresse www.ePass.de bzw. bei uns im Rathaus eingesehen werden.
  • Ab dem 10. Lebensjahr wird der Kinderreisepass jetzt auch mit der Unterschrift des Passinhabers(in) versehen. Deshalb muss der Antragsteller(in) unbedingt persönlich bei uns vorsprechen.
  • Die Ausstellung, Aktualisierung bzw. die Verlängerung eines Kinderreisepasses bedarf der schriftlichen Zustimmung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Einverständniserklärung hier runterladen Ansonsten ist das rechtskräftige Scheidungsurteil, bzw. der Sorgerechtsbeschluss, die Bestallung des Vormundschaftsgerichtes oder die Urkunde über die vom Jugendamt oder einem Notar beglaubigten Sorge-erklärungen vorzulegen.
  • Bei Erteilung der Zustimmung muss die Passbehörde die Echtheit der Unterschrift(en) prüfen. Bitte legen Sie entsprechende Ausweisdokumente (Personalausweis, Reisepass) vor.
  • Die Gebühr für die erstmalige Ausstellung des Kinderreisepasses beträgt 13,00 . Für die Verlängerung bzw. Hinzufügung eines neueren Lichtbildes fällt eine Gebühr von 6,00 an.
  • Die Kinderreisepässe sind längstens bis zum 12. Lebensjahr gültig.