Montag, 24.04.2017

11:00 Uhr

Ausstellung

KULTIVIERT - Kulturcafe

11:30 Uhr

Kulturcafe mittags geöffnet

KULTIVIERT - Kulturcafe

17:00 Uhr

Dienstag, 25.04.2017

11:00 Uhr

Ausstellung

KULTIVIERT - Kulturcafe

17:00 Uhr

Alle Veranstaltungen

KUNST IM KULTIVIERT

Bilder-Sammlung von Marion Bracciali


Marion Bracciali, kam als gebürtige Kielerin 1968 in ihre Wahlheimat, das Allgäu.

Seit 1980 beschäftigte sie sich intensiv mit Graphik und Malerei.

Fortbildungen erfolgten an der Europäischen Kunstakademie Trier.

Über ihre Bilder sagte sie selbst: „In meiner bildnerischen Arbeit hat das Regionale eine besonderen Stellenwert. Es sind Berührungen mit meinem unmittelbaren Lebensraum und deren Auswirkungen auf meine innere Welt, die mich veranlassen, sie in Malerei und Graphik umzusetzen.“

In Anlehnung an die Allgäuer Bändelteppiche entwickelten sich die bildnerischen Arbeiten von Marion Bracciali oftmals zu Bildteppichen.


Einen ersten Eindruck von den Werken von Marion Bracciali erhalten sie hier:
www.marion-bracciali.de

Die Gemeinde Wildpoldsried lädt herzlich ein
zu AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG am
Samstag, 7. Januar 2017, 14.00 - 18.00 Uhr
im Kultiviert.

Die Ausstellung ist ab 8. Januar täglich von 11.00 - 20.00 Uhr geöffnet (Eingang über Rezption). Zusätzlich können die Bilder während den Öffnungszeiten des Kulturcafe (Mo. - Fr. 17.00 - 23.00 Uhr) besichtigt werden.

Nur am Eröffnungsnachmittag haben Sie auch die Gelegenheit, die Ausgestaltung der Gästezimmer und des Bildungszentrum KULTIVIERT mit den Werken von Marion Bracciali zu besichtigen.

Wir freuen uns sehr, dass der gesamte bildnerische Nachlass von Marion Bracciali an die Gemeinde Wildpoldsried übereignet wurde und somit im Hotelbereich des KULTIVIERT ausgestellt werden kann.

Themen der Ausstellungen:

Während des Festjahres der Gemeinde Wildpoldsried wird es abwechselnde Ausstellungen mit den Werken von Marion Bracciali geben.

Jan. u. Feb. 2017: Bildnerischer Werdegang
März u. April 2017: Stilleben, Interieur, Floral
Mai u. Juni 2017: Allgäu-Bilder
Nov. u. Dez. 2017: Schwäbisches Barock